Inklusion von Menschen mit Behinderungen

Das Ziel des Fachbereiches "Gesher - Die Brücke" ist die Inklusion von Menschen mit Behinderung in die jüdische Gemeinschaft und die deutsche Gesellschaft. Fast immer handelt es sich um Menschen mit Migrationshintergrund. Neben Bildungsfreizeiten, Fortbildungen und der Förderung von Potenzialen steht die Unterstützung von Angehörigengruppen und die Selbsthilfe im Mittelpunkt. Dazu gehören Wohnformen im jüdischen Kontext, die den Menschen mit Behinderung eine möglichst selbstbestimmte Lebensform ermöglichen und die Angehörigen entlasten. Der erfolgreiche Einsatz der ZWST für jüdische Menschen mit Behinderung wird von Aktion Mensch e.V. gefördert. 
Kontakt: Marina Chekalina
T.: 069 / 944 371 19, chekalina@zwst.org

Leitung: Dr. Dinah Kohan
T.: 0163 / 63 25 819, kohan@zwst.org

 
Der Fördernewsletter der Aktion Mensch informiert Monat für Monat über aktuelle Förderprogramme und geförderte Projekte, gibt Tipps für die Antragstellung und schaut hinter die Kulissen der Aktion Mensch Förderung. Hinzu kommen aktuelle Service-Angebote und attraktive Gewinnspiele.
 
 
Aktion Mensch


Tipps und Infos

Familienratgeber
Der Familienratgeber ist ein Online-Ratgeber der Aktion Mensch für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen: Für alle Lebensabschnitte findet man hier grundlegende und wichtige Informationen zu Themen wie Wohnen, Bildung, Arbeit, Soziales, Recht und finanzielle Grundsicherung.

„Recht haben und Recht bekommen“ 
Um gleichberechtigt am Leben in der Gemeinschaft teilzuhaben ist es wichtig seine Rechte zu kennen. Recht zu haben, bedeutet aber nicht immer auch Recht zu bekommen. Viele Menschen mit Behinderung haben diese Erfahrung schon gemacht. Damit das anders wird, hat die Aktion Mensch das Projekt „Recht haben, Recht bekommen“ gestartet. Das Ziel ist, dass Menschen mit Behinderung ihre Rechte kennen, sich gegen Diskriminierung wehren und ihr Recht auf Teilhabe durchsetzen. Auf dem Portal des Familienratgebers finden sich viele Servicetexte, etwa zu Fragen des Widerspruchs, wie man vor dem Sozialgericht klagt oder wie man Prozesskostenhilfe beantragt. Außerdem finden sich auf der Seite Interviews mit Fachexperten, Gastbeiträge und weitere Fachtexte. Das Projekt wird in einer Kooperation mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte umgesetzt.

Wanderausstellung
Das Projekt „Kreative Schreibwerkstatt“ der ZWST nimmt an der Wanderausstellung „Selbsthilfe interkulturell" teil. Sie wurde von der BAG Selbsthilfe e.V. entwickelt, um die Zielgruppe der Menschen mit Migrationshintergrund zu erreichen und für das Thema Selbsthilfe zu sensibilisieren.

Fachportal Inklusion
Das Fachportal Inklusion ist ein Online-Ratgeber der Aktion Mensch für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen, aber auch für weitere Interessierte und Experten zu dem Thema Bildung.


Videoclip zum Inklusionsfachbereich "Gesher"