Niedrigschwellige Angebote für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz

Die ZWST organisiert im Rahmen ihrer Betreuungsfreizeiten zusätzliche, niedrigschwellige Angebote. Hier übernehmen qualifizierte Mitarbeiter/innen die Betreuung und Begleitung von Pflegebedürftigen und entlasten so die pflegenden Angehörigen. Betreut werden:

•  Menschen mit einer geistigen Behinderung
•  Menschen mit einer psychischen Behinderung
•  Menschen mit einer Demenzerkrankung

Die Betreuungsfreizeiten finden im jüdischen Kurhotel in Bad Kissingen statt. Die niedrigschwelligen Betreuungsangebote sind abrechenbare Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz.

Kontakt (betr. Menschen mit Behinderung u. Angehörige):
Marina Chekalina, T.: 069 / 944 371 19, chekalina@zwst.org

Kontakt (betr. Menschen mit einer dementiellen Erkrankung u. Angehörige):
Graziella Gubinsky, T.: 069 / 944 371 14, gubinsky@zwst.org

Allgemeine Infos zu den Betreuungsfreizeiten - deutsch/russisch