"AchtzehnPlus"

Junge Erwachsene klatschen Workshop
AchtzehnPlus

Angebote für junge Erwachsene

Mit ihrem Programm „Achtzehnplus“ fördert die ZWST ein bundesweites Netzwerk für junge jüdische Erwachsene (18-35) und organisiert ein Angebot für diese Zielgruppe. Dazu gehören vielfältige Seminare zu aktuellen, wie auch im jüdischen Kontext bedeutsamen, politischen, sozialen und kulturellen Inhalten. Zum Programm gehören weiterhin die jährlich stattfindenden Ferienwochen im Sommer und die Unterstützung der regionalen jüdischen Studierendenverbände in Deutschland. Die ZWST leistet ihren Beitrag zu einem aktiven Judentum mit einer starken und politisch engagierten jungen Generation in Deutschland.  

 
Aktuelle Veranstaltungen und Aktivitäten auch hier:
Facebook

Weltkugel und zwei Menschen mit Schildern daneben

Klimawandel – ist die Erderwärmung noch zu stoppen?

Der Klimawandel schreitet mit bedrohlicher Geschwindigkeit voran und betrifft uns alle. In den letzten Jahren ist er verstärkt ins öffentliche Bewusstsein gerückt, wachsende Aktivitäten in der Bevölkerung zum Schutz unserer Umwelt sind die erfreuliche Folge. Die deutlich wahrnehmbaren Klimaveränderungen werden hauptsächlich durch die Emissionen von Treibhausgasen verursacht. Infolgedessen erwärmen sich nicht nur die Landmassen, sondern auch die Ozeane. Je mehr Wasser verdunstet, desto mehr Treibhausgase werden freigesetzt. Extreme Wetterbedingungen nehmen zu, und in vielen Teilen der Welt treten anhaltende Dürren und Überschwemmungen auf. Ganze Ernten werden dabei vernichtet und die Lebensgrundlagen von Millionen von Menschen zerstört. Um unseren Planeten und zukünftige Generationen zu schützen, stehen globale kooperative und nachhaltige Maßnahmen auf der Tagesordnung. Was aber heißt Klimawandel und Nachhaltigkeit genau? Welche Rolle spielt der Mensch bei Ursachen und Folgen des Klimawandels und was kann und muss getan werden? Diese und andere Fragen sollen im Seminar diskutiert, aktuelle Herausforderungen von Klimaexpert:innen vorgestellt und gemeinsam erörtert werden.

Datum: 10.6-12.6.22 in Berlin
Anmeldung bis 3.06.22 unter : https://veranstaltungen.zwst.org/

Die Seminargebühr beträgt 60 Euro (TN aus Berlin: 30 Euro). Darin enthalten sind Seminarkosten, Unterbringung in Zweibettzimmern und Verpflegung.
Fahrtkosten werden von der ZWST bis 130 Euro für ein Ticket der Deutschen Bahn in der 2. Klasse bzw. ein vergleichbares Bus- oder Flugticket erstattet, Fahrtkosten mit dem PKW mit 20 Eurocent pro gefahrenem km, jedoch höchstens 130 Euro.

Weitere Informationen unter E-Mail: shevchuk@zwst.org oder Tel.: 0174-8823233

Gebaüde am Wasser und Gruppe von jungen Leuten

ACHTZEHNPLUS Ferienwoche

Für Studenten und junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren.
Lass dir nicht die Chance entgehen, eine Woche Ferien in Italien mit alten und neuen Freunden aus ganz Deutschland zu verbringen.
Die Achtenzehnplus Woche findet in einer jüdischen Atmosphäre statt. Das breitgefächerte Programm beinhaltet zahlreiche Aktivitäten wie Sport, Strand, Wanderungen in der Natur und Workshops zu verschiedenen Themen des Judentums und Israel. Hinzu kommen Ausflüge wie z.B. eine Städtetour.

Veranstaltungsdatum: 22. - 28. August 2022
Teilnahmekosten - 250€ Vollpension (Reisekosten exklusive).

JETZT ANMELDEN:
https://veranstaltungen.zwst.org/
Bei Fragen bitte an shevchuk@zwst.org

Logo 18Plus

Eine besondere Reise gegen das Vergessen

Über zehntausend Jugendliche und junge Erwachsene aus mehr als 40 Nationen nehmen jedes Jahr an der weltweit größten Zeremonie zum Gedenken an die Opfer des Holocaust teil: dem „March of the Living“ in Polen. Auch die ZWST organisiert jährlich eine Reise im Rahmen ihres Projektes 18+ für junge Erwachsene zwischen 18 und 35. Gemeinsam läuft man durch das berüchtigte Tor des früheren Konzentrationslagers Auschwitz mit der Aufschrift „Arbeit macht frei“ bis zum ehemaligen KZ Birkenau, wo von 1940 bis 1945 mehr als 1 Million jüdische Menschen umgebracht wurden. Anlässlich dieser Gedenkzeremonie ermöglicht die ZWST den Teilnehmern im Rahmen einer mehrtägigen Polenreise den Besuch weiterer Gedenkstätten in Warschau, Krakau, Lublin u.a.   

March of the Living

Junge mit Israel Fahne in Auschwitz