Ukrainehilfe

IsraAid Mitarbeiter laden medizinische Hilfsgüter für die Ukraine in Transporter

Hilfe für die Ukraine

Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) ist seit über 100 Jahren der soziale Dachverband der jüdischen Gemeinden in Deutschland. Seit Gründung des Verbandes im Jahr 1917 war die Migration jüdischer Menschen aufgrund von Diskriminierung, Verfolgung und Krieg ein Kernthema ihrer Arbeit. Seit 1989/1990 kamen ca. 200.000 Menschen als jüdische Zugewanderte aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Seither hat die ZWST ihre Angebote intensiv auf Integrationsprozesse zugeschnitten. Sie verfügt über langjährige Expertise in Bezug auf Gesetzgebung, den Umgang mit Behörden, Beratung und kultursensible Unterstützung. Über 90% der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland ist russischsprachig, 45% der Mitglieder haben ihre Wurzeln in der Ukraine. Viele jüdische Gemeinden bestehen heute ausschließlich aus Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion, ohne sie gäbe es diese Gemeinden nicht mehr. Auch deshalb geht der Krieg in der Ukraine der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland sehr nah.  

Auf Basis ihrer langjährigen Expertise, ihrer humanitären Selbstverpflichtung und der persönlichen Verbundenheit hat die ZWST ihre Kapazitäten auf die Unterstützung von Menschen in und aus der Ukraine ausgerichtet.  

Die ZWST unterstützt die Gemeinden darin, folgende Angebote zu organisieren: kultursensible, humanitäre Hilfe, d.h. Vermittlung von Unterkünften, koschere Verpflegung, Betreuung und Beratung durch russisch- und ukrainisch-sprachige Fachkräfte, Kinderbetreuung, Vermittlung von medizinischer Betreuung. Dies wird gestärkt durch eine immense Solidarität und Hilfsbereitschaft innerhalb der jüdischen Gemeinschaft.     

Helfen Sie uns, den Menschen in der Ukraine zu helfen

IsraAID Mitarbeiter helfen ukrainischen Geflüchteten an der rumänischen Grenze

Sie können die Arbeit der ZWST und ihrer Partnerorganisationen unterstützen, indem Sie an uns spenden. Jeder Euro ist bereits eine große Hilfe!

Spenden können direkt an die ZWST oder an das Bündnis Aktion Deutschland Hilft gerichtet werden

Direkt an die ZWST spenden

Spenden-Stichwort: Ukrainehilfe
IBAN: DE17 5502 0500 0009 8413 00 (Bank für Sozialwirtschaft) 

Online-Spenden

 

An das Bündnis Aktion Deutschland Hilft spenden

Spenden-Stichwort: Ukraine
IBAN: DE62 3702 050000001020 30 (Bank für  Sozialwirtschaft)
Spendenhotline: 0900 55 102030 (kostenfrei aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk höher)
Charity SMS: SMS mit ADH10 an die 8 11 90 senden
(10€ zzgl. üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Aktion Deutschland Hilft 9,83 €)

Online-Spenden