TAGLIT

Taglit - Birthright Israel

WAS IST TAGLIT - BIRTHRIGHT ISRAEL?

Taglit - Birthright Israel wurde als Start-Up Projekt im Jahre 2000 von Philanthropen gegründet und stellt eine Zusammenarbeit des Staates Israel mit jüdischen Organisationen auf der ganzen Welt dar. In Deutschland hat der Zentralrat der Juden in Deutschland in Zusammenarbeit mit der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland die Abwicklung der Taglit - Birthright Israel Reisen übernommen.

Taglit – Birthright Israel verwirklicht eine bahnbrechende Idee. Allen jungen Juden zwischen 18 und 32 Jahren wird weltweit wird ein Geschenk gemacht: eine gesponserte Bildungsreise nach Israel, einschließlich Flug, Unterbringung, Führungen und Ausflüge sowie kultureller Aktivitäten. Das Projekt beruht auf der Idee, dass jeder junge jüdische Erwachsene das Geburtsrecht hat, wenigstens einmal in seinem Leben Israel zu besuchen. Diese Studienreise ist ein Geschenk des jüdischen Volkes an die junge Generation und daher für die Teilnehmer vollständig gesponsert.
Seit Projektbeginn reisten mehr als 500.000 junge jüdische Frauen und Männer weltweit aus über 60 Ländern nach Israel.
Alle Bildungsreisen von Taglit – Birthright Israel gehen über zehn Tage und sind für Angehörige aller jüdischen Glaubensrichtungen geeignet.

Reisedaten Sommersaison
ab Frankfurt:
16.08. - 26.08. 2021 (18-26 Jahre)
23.08. - 02.09. 2021 (26-32 Jahre)

Reisedaten Wintersaison
ab Frankfurt: 
04.10. - 14.10. 2021 (18-26 Jahre)  

Weitere Reisedaten werden rechtzeitig bekanntgegeben

Logo Taglit

Mehr Informationen

Fahrradfahrerin

BIN ICH ZUR TEILNAHME AN TAGLIT BIRTHRIGHT ISRAEL BERECHTIGT?

Sie kommen in Frage für das Geschenk von Taglit - Birthright Israel, wenn Sie nachstehende Voraussetzungen erfüllen:

Sie sind jüdisch
Um den Auswahlkriterien für Taglit – Birthright Israel zu entsprechen, gelten Sie als jüdisch, wenn mindestens ein Elternteil von Ihnen jüdisch ist (Mutter oder Vater) und Sie sich selbst als jüdisch betrachten, oder wenn Sie einen Konversionskurs abgeschlossen haben (Bescheinigung erforderlich).

Sie waren nach Vollendung des 18ten Lebensjahres noch nie auf einer organisierten Reise im Rahmen Ihrer Altersgruppe in Israel, die länger als 7 Tage dauerte
Familienbesuche oder private Reisen allein gelten nicht als Disqualifikation, ebenso die Teilnahme an einer Maccabia oder am March of the Living. Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein vorheriger Besuch in Israel Ihre Eignung beeinträchtigt, wenden Sie sich bitte an die ZWST und informieren sich.

Sie sind zwischen 18 und 32 Jahre alt
Junge Leute, die ihren 32. Geburtstag vor dem 1. Dezember (für die Wintersaison) oder vor dem 1. Mai (für die Sommersaison) gefeiert haben, werden ebenfalls nicht zugelassen.

Am unteren Ende der Altersgrenze müssen Sie vor oder bei Antritt der Fahrt 18 Jahre alt sein.

JETZT ANMELDEN

ANSPRECHPARTNER:INNEN

Taglit-Reise nach Israel für Menschen mit Behinderung

Gruppe glücklicher Menschen mit Behinderung vor der Klagemauer

Im Jahr 2019 hat der Inklusionsfachbereich Gesher der ZWST eine 10-tägige Taglit-Reise nach Israel organisiert – eine absolute Premiere. Eine Gruppe von 10 Menschen mit einer geistigen oder psychischen Behinderung, u.a. aus dem Autismus-Spektrum, hatte vom 24. März bis 03. April 2019 die Gelegenheit, das Land auf eine besondere Art kennenzulernen.