Demenz

Rückenansicht: junge Frau begleitet ältere Frau beim Spaziergang

Angebote für Menschen mit einer dementiellen Erkrankung und ihre Angehörigen 

Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung steigt die Anzahl der Menschen, die an Demenz erkranken. Damit steigt auch der Bedarf hinsichtlich der Pflege und Betreuung. Das Fortschreiten der Krankheit kann bei frühzeitiger Diagnose verlangsamt, die Symptome können abgemildert werden. Neben der alleinigen Pflege durch Angehörige oder der Unterbringung in einem Seniorenzentrum, gibt es mittlerweile vielversprechende Projekte und niedrigschwellige Angebote, die alternative Wege gehen. 

Vor diesem Hintergrund bietet die ZWST mehrteilige Fortbildungsreihen an. Weiterhin organisiert die ZWST Betreuungsfreizeiten für Menschen mit einer dementiellen Erkrankung und ihre Angehörigen in ihrem Kurheim Beni Bloch in Bad Kissingen.
Die Mehrheit der Senioren, die an Demenz erkrankt sind sowie ihre Angehörigen sind Menschen mit Migrationshintergrund. Der ZWST ist es ein wichtiges Anliegen, ein kultursensibles Angebot zu organisieren und muttersprachliche Informationen zur Verfügung zu stellen, um das Informationsdefizit zu verringern und die Inanspruchnahme bestehender Angebote zu fördern.
 

Mehrsprachige Informationen der Alzheimer Gesellschaft e.V. 

 

Einladung zur Betreuungsfreizeit in Bad Kissingen

ANSPRECHPARTNERIN