TOP THEMEN


Hilfe für Flüchtlinge: Vor allem arme Länder tragen die Last

Bündnisorganisationen von „Aktion Deutschland Hilft“ helfen Flüchtlingen, Vertriebenen und lokaler Bevölkerung in Afrika

Bonn, 05.06.2018 – 67 Millionen Menschen sind laut UN weltweit auf der Flucht. Sie lassen ihr Hab und Gut zurück und suchen Schutz in ihren Heimatländern oder in einem anderen Land. „Die Last dieser massiven Flüchtlingsbewegungen und Binnenvertreibungen tragen vor allem Staaten, die selbst wirtschaftlich wenig entwickelt sind“, sagt Manuela Roßbach, geschäftsführender Vorstand von „Aktion Deutschland Hilft“. Allein auf dem afrikanischen Kontinent befinden sich über 30 Prozent der Flüchtlinge und 30 Prozent der Binnenvertriebenen weltweit. Gleichzeitig gehören zu Afrika laut dem Human Development Index (HDI) die ärmsten Länder der Welt. „Wenn wir diese Länder im Stich lassen, hat das verheerende Auswirkungen auf die humanitäre Situation von Flüchtlingen und der lokalen Bevölkerung. Weitere gewaltsame Konflikte und neue Flüchtlingsbewegungen können die Folge davon sein“, warnt Roßbach.

Hier mehr lesen


Meistgelesen