Migrationsberatung

Logo Migrationsberatung

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die bedarfsorientierte und individuelle Migrationsberatung der ZWST fördert die gesellschaftliche Integration von Zugewanderten. Die ZWST berät und begleitet Menschen an 15 Standorten mit 17 Mitarbeitenden in Voll- und Teilzeitbeschäftigung. Im Jahr 2020 wurden 3379 Personen durch die Mitarbeitenden der ZWST unterstützt. Dies entspricht einem Beratungsaufkommen von über 280 Fällen pro Vollzeitkraft. Bundesweit, bei allen beteiligten Verbänden existieren 1064 Vollzeitstellen an 1490 Standorten.
Ein notwendiger und wichtiger Partner der Migrationsberater:innen sind die jüdischen Gemeinden in der jeweiligen Region. Ein Grundprinzip der Migrationsberatung ist die Unterstützung der Migrant:innen dabei, eigene Fähigkeiten zu nutzen, um ihren Alltag selbstständig regeln und organisieren zu können. Eine gezielte und zeitlich begrenzte Einzelfallbegleitung ermittelt die Potenziale und stellt individuelle Integrationsmaßnahmen zusammen. Die Migrationsberatung baut auf den vorhandenen Ressourcen der Zugewanderten auf und begleitet sie dabei, eventuelle Probleme mittels bestehender Hilfsangebote eigenständig zu lösen ("Ressourcenorientierung anstelle von Defizitorientierung"). Die Migrationsberater:innen der ZWST fungieren als "Integrationslotsen", die den Ratsuchenden zur Seite stehen.
Zum Angebot gehört die erforderliche Supervision, Austausch und regelmässige Weiterbildung des MBE-Teams. Bei der MBE handelt es sich um ein Unterstützungsangebot des Bundes, die Zuständigkeit liegt beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Infoflyer Migrationsberatung

Avatar Ansprechpartner:innen

Günter Jek

Leiter des Büros ZWST Berlin
Telefon
030/223269-14